Haus H

KategorieEinfamilienhaus
Jahr2008 - 2010
OrtKlosterneuburg, NÖ
Art der Beauftragungdirekt
Nutzfläche300m²
KooperationArchitekt Mag. Lothar Jell-Paradeiser
Lageplan
BeschreibungAufgrund des extrem schmalen Grundstücks, war es (bei Ausnützung der erlaubten Bauhöhe) schwierig die vorgeschriebenen Randabstände einzuhalten.

 
Daher schmiegt sich der Baukörper an die maximal möglichen Konturen an. Dabei war das Ziel des Entwurfs, das Gebäude optisch in seinem Volumen zu minimieren.
 
Über einem in die Erde eingeschobenen massiven Sockelbauteil, dessen Aufenthaltsräume über ein südseitiges Atrium belichtet werden, schwebt ein skulpturaler Baukörper.
 
Aufgrund der wesentlich höheren Geschossfläche des „Sockels“, gegenüber der des darüber liegenden Bauteils, können dessen Flachdächer als großzügige Terrassen genutzt werden.

 
Publikation

architektur


Ausgabe 03 | April/Mai 2012
 
Publikation

ImmoKurier Cover


Ausgabe 344 | 29.10.2011
 
Publikation

Zement + Beton


Ausgabe 1_13 | 01.03.2013

Artikel als PDF downloaden

© Wolf Leeb
 

© Wolf Leeb
 

© Wolf Leeb
 

© Wolf Leeb
 

© Wolf Leeb
 

© X42 Architektur
 

© X42 Architektur